Leichte Sprache

Datenschutzerklärung

Der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein wichtiges Anliegen. Als Einrichtung des Landes Brandenburg unterliegen wir dem

Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten im Land Brandenburg

(Brandenburgisches Datenschutzgesetz- Bbg DSG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. Mai 2008.

Grundsätzlich erheben wir nur so viele Daten wie unbedingt nötig. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir stellen technisch und organisatorisch sicher, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern eingehalten werden.

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen z.B. Name, Adresse, Postanschrift und Telefonnummer. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel Anzahl der Nutzer des Internetangebots), gehören nicht dazu. Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig machen.

Zugriff auf die Internetseiten der Landeszentrale
Jeder Zugriff auf unsere Homepage und jeder Abruf einer auf der Homepage hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Die IP Adressen der anfragenden Rechner werden anonymisiert protokolliert, eine Rückverfolgung ist nicht möglich.

Personenbezogene Daten, die wir zu Ihrer Identifizierung zwingend benötigen
Wenn Sie sich für Veranstaltungen anmelden, Publikationen bestellen oder sich für den Empfang des E-Mail-Newsletters der Landeszentrale registrieren, fragen wir Sie nach einigen persönlichen Angaben. Abgefragt werden jeweils die Daten, die die Landeszentrale benötigt, um Ihnen die entsprechende Anwendung oder Leistung zur Verfügung zu stellen. Je nach Anwendung oder Leistung werden Daten wie Anrede, Titel, Name und Vorname, Anschrift und E-Mail-Adresse erhoben. Die für eine Anwendung oder Leistung zwingend auszufüllenden Datenfelder sind durch das *-Zeichen eindeutig gekennzeichnet. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten eingeben.

Verwendung der erhobenen Daten
Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur dazu, Ihnen die ausgewählte Anwendung oder Leistung zur Verfügung zu stellen. Geben Sie die zwingend notwendigen Daten nicht an, kann Ihnen die Landeszentrale die ausgewählte Anwendung oder Leistung nicht zur Verfügung stellen.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte
Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot der Landeszentrale protokolliert worden sind, werden an Dritte nur übermittelt, soweit wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur der Landeszentrale zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe zu anderen nichtkommerziellen oder zu kommerziellen Zwecken erfolgt nicht.

Im Falle der Bestellung von Publikationen oder sonstiger Produkte der Landeszentrale verwenden wir die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Informationen nur innerhalb der Landeszentrale. Wir geben sie nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weiter.