Leichte Sprache

Einmischen und mitgestalten!

Heimat Brandenburg - Ihr seid gefragt: Gemeinsam mit Azubis wollen wir ein Social-Media-Format für Azubis in Brandenburg entwickeln. Nutzt die Chance und sagt uns, was ihr wollt.
Deine Meinung ist gefragt!

Darum geht's

Gemeinsam mit euch möchten wir ein Social-Media-Format für Auszubildende in Brandenburg entwickeln. Im Mittelpunkt soll dabei – ganz klar – Brandenburg stehen. Was für ein Format entstehen soll, ist noch offen. Wichtig ist für uns, dass wir zusammen etwas produzieren, dass euch anspricht und interessiert.

Das ist bisher passiert

Ende November haben wir 18 Auszubildende aus ganz Brandenburg zu einem Workshop nach Potsdam eingeladen. Wir wollten wissen, was ihnen in ihrer Ausbildung und in Brandenburg wichtig ist, welche Medien sie nutzen und welche Formate sie gut finden. Dabei haben wir nicht nur viel über die Mediennutzung der Auszubildenden erfahren, sondern sie haben auch erste spannende Ideen entwickelt.

Jetzt seid ihr gefragt

Auch ihr habt Lust, euch zu beteiligen und das Format mitzugestalten? Dann schreibt uns in die Kommentare wie euer Wunschformat aussieht, was euch in und an Brandenburg interessiert und was euch aufregt oder ihr nehmt einfach an unserer wöchentlichen Umfrage teil. Wir sind gespannt auf eure Meinungen, Anregungen und Ideen und wollen diese miteinbeziehen! Auch bei Fragen könnt ihr euch natürlich jederzeit bei uns melden.

Ihr findet uns außerdem auf Facebook und Instagram.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1 (4 Bewertungen)

Kommentare

Schlechte Idee

Ich halte diese Idee für schlecht. Es gibt bereits genügend Social-Media Formate und eine weiteres Format müsste absolute Neuheiten haben um sich zu behaupten. Des weiteren ist ein Format für Azubis in Brandenburg eine so große Einschränkung das sich die Zahl der potentiellen Benutzer auf ca. 25876 (anzahl der Auszubildenden im Jahr 16 im Land Brandenburg) beschränkt. Da eine Ausbildung in der Regel 3 Jahre geht hat man eine hohe Fluktuation an Mitgliedern (da ich davon ausgehe das man nur als Azubi Mitglied ist). Der letztendliche nutzen dieser Plattform ist mir auch nicht schlüssig, soll es sich um ein Brandenburger Facebook handeln oder eine Art Forum zum austausch zwischen den Auszubildenden, wer kontrolliert den Inhalt der Beiträge bzw wie wird sichergestellt das die Mitglieder Auszubildende sind und was ist mit der Datensicherheit. Ich sehe keinen langfristigen bestand und keinen ausreichenden bedarf für ein solches Format. Mit freundlichen Grüßen Cri$
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Hallo Cri$,herzlichen Dank

Hallo Cri$, herzlichen Dank für die umfangreichen Anmerkungen zu unserem Social-Media-Projekt. Es ist vollkommen richtig, dass es bereits ein großes Angebot verschiedenster Social-Media-Formate gibt. Nichtsdestotrotz sind wir überzeugt, dass wir gemeinsam mit den Azubis ein Format entwickeln können, das das Interesse junger Leute weckt. Wir glauben, dass sich das Format vor allem aufgrund seines inhaltlichen Fokus auf das Thema Heimat Brandenburg von anderen Formaten abheben wird. Konzipiert als ein Format von Azubis für Azubis sind wir außerdem zuversichtlich, dass etwas entstehen wird, das sehr nah an die Bedürfnisse und Wünsche der Azubis herankommt – viel näher möglicherweise als das andere Formate schaffen. Wir sehen das Projekt als Chance, die Auszubildenden langfristig dazu zu ermutigen, sich einzubringen und zu beteiligen. Ein großer Teil des Projektes läuft über Workshops ab, an denen nur eine begrenzte Zahl von Azubis teilnehmen kann. Da wir aber auch mit anderen Azubis ins Gespräch kommen und erfahren möchten, was sie rund um das Thema Heimat Brandenburg bewegt, haben wir diese Plattform geschaffen. Sie ist ein zusätzliches Angebot und soll den Austausch mit und zwischen den Azubis unterstützen. Wenn sich darüber hinaus auch diejenigen einbringen, die sich thematisch angesprochen fühlen, dann sehen wir darin kein Problem. Viele Grüße Die Landeszentrale

Eigene Bewertung: Keine