Leichte Sprache
Vortragsreihe
9. Januar 2018, 19.00 Uhr - 27. Februar 2018, 20.30 Uhr

100 Jahre Tscheka – 100 Jahre kommunistische Geheimdienste

Ausschnitt aus der Einladung zur Vortragsreihe

Auf unsere Veranstaltungsreihe „Was war die Stasi?“ im vergangenen Jahr folgt jetzt eine Vortragsreihe über die Geschichte der kommunistischen Sicherheitsapparate und deren öffentliche Wahrnehmung. Ab 1918 entstand die Tscheka und wurde zum Vorbild und Modell aller Geheimpolizeien im kommunistischen Machtbereich. Das sollte weitreichende Folgen haben.

Denn die Geheimpolizei prägte als Arm der Kommunistischen Partei die entsprechenden Gesellschaften. Terror und Massenmord wurden insbesondere zum Kennzeichen der Herrschaft Stalins. Die Jahrzehnte danach waren von Spitzelei und Überwachung bestimmt.

Die Vortragsreihe wurde von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, dem Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, der Gedenkstätte Berliner Mauer und unserer Behörde entwickelt. Für die Vorträge konnten international anerkannte Experten gewonnen werden.

Die Auftaktveranstaltung ist am 9. Januar 2018 um 19 Uhr in der Gedenkstätte Berliner Mauer.

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsübersicht.

Als Download verfügbar: 
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Refresh Geben Sie die Zeichen ein, die Sie in diesem Bild sehen. Type the characters you see in the picture; if you can't read them, submit the form and a new image will be generated. Not case sensitive.  Switch to audio verification.
Druckversion Send by email