Leichte Sprache
Gedenkveranstaltung
10. September 2017, 16.00 Uhr

75 Jahre nach der Mordaktion an homosexuellen Häftlingen im KZ Außenlager Klinkerwerk Oranienburg im Sommer 1942

„75 Jahre danach“ erinnern wir an die Geschichte der Opfergruppe der homosexuellen Häftlinge mit dem Rosa Winkel im Konzentrationslager Sachsenhausen (KZ) und im KZ Außenlager „Todeslager“ Klinkerwerk Oranienburg mit einer Gedenkveranstaltung.

14:00 Uhr — Gedenken und Reinigen der Stolpersteine
Oranienburg, Am Wolfsbuch 21: Ernst Homuth † 17.07.1942 AL Klinker
anschließend, Kanalstraße 27: Walter Schneider † 10.07.1942 AL Klinker

16:00 Uhr — Gedenkort Klinkerwerk Oranienburg
(An der Lehnitz Schleuse)


Begrüßung: Dr. Astrid Ley, stellv. Leiterin der Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen
Kurze Ansprache mit musikalischer Einlage: Harald Petzold, MdB; Fraktion Die Linke
Lesungen und Gedenken an die homosexuellen Opfer der Mordaktion:
Uwe Fröhlich, Lothar Dönitz, Peter Rausch u.a.
Führung auf dem Gelände des Klinkerwerks: Uwe Fröhlich


Es laden ein:

  • Gesprächskreis Homosexualität der Ev. Advent-Zachäus-Kirchengemeinde Prenzlauer Berg,
  • AG Queergrün Brandenburg und Berlin,
  • Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren e.V. (BISS e.V.),
  • Katte - Kommunale Arbeitsgemeinschaft Tolerantes Brandenburg e. V.,
  • in Zusammenarbeit mit der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Gedenkstätte Sachsenhausen
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion Send by email