Leichte Sprache
Workshop
3. Februar 2018, 11.00 Uhr - 17.00 Uhr

Finanzierungsstrategien und Projektentwicklung in Selbstorganisationen und Initiativen in Brandenburg

Kleine Vereine, selbstorganisierte Gruppen und Initiativen verfügen selten über eine ausreichende und langfristige Finanzierung. Gleichzeitig gibt es viele Möglichkeiten, zumindest einen Teil der eigenen Arbeit über Projektanträge zu finanzieren. In diesem Workshop soll es darum gehen, Möglichkeiten, Probleme, Fallstricke und Chancen der Projektförderung vorzustellen und Erfahrungen auszutauschen.

  • Wie ist eine Projektförderung der laufenden Arbeit möglich?
  • Wie lassen sich Projekte entwickelt und formulieren, die Aussicht auf Förderung haben und zur Stärkung der täglichen Initiativenarbeit beitragen?
  • Welche Fördermöglichkeiten und -töpfe gibt es? Welche kommen am ehesten für die eigene Arbeit in Frage?
  • Tipps für die Antragsstellung
  • Good-To-Knows wichtiger Antragsformalitäten (Eigenmittel, Kofinanzierung, Verwaltungskostenpauschale etc.)

Der Workshop am 03.02.2018 beinhaltet Inputs, Arbeitsgruppen und Austauschrunden. Ziel ist es, sowohl Impulse zu geben und Know-How zu vermitteln als auch einen Raum für Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden zu bieten. An einem Folgetermin am 09.02.2018 gibt es u.a. die Möglichkeit, konkrete eigene Projekte, Antragsideen und Antragsskizzen gemeinsam zu besprechen und Anregungen aus dem Workshop in die Praxis umzusetzen. Projektideen und Anträge also gerne mitbringen!

Referent: Nils Erhard, seit 2013 im Leitungsteam des Theater X und dort u.a. verantwortlich für Fundraising und Antragsstellung. Leitung von Workshops zu Antragswesen und Projektfinanzierung.

 



Folgetermin:

Freitag, 09. Februar 2018, 17:00 – 20 Uhr

Ort: Aquarium, Skalitzer Straße 6, 10999 Berlin (gleich neben dem Südblock)

Anfahrt für beide Veranstaltungsorte: U1/U8 Kottbusser Tor. Die Räume sind barrierearm zugänglich.

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion Send by email