Leichte Sprache
Choreografische Präsentation/Führung
12. Januar 2018, 17.00 Uhr - 14. Januar 2018, 17.00 Uhr

Jara Serrano: In anderen Händen, mit anderen Körpern

Screenshot aus dem Video

"In anderen Händen, mit anderen Körpern" ist ein choreografisches, ortsspezifisches Projekt, das das Publikum - begleitet von Tänzern und Live-Musik - durch die Gedenkstätte Lindenstraße führt und die von politischer Verfolgung und Gewalt geprägte Geschichte des Orts auf der Empfindungsebene erfahrbar macht: Durch Bewegung, Sound (und Stille) werden Angst, Isolation und Desorientierung für das Publikum spürbar.

Ein Abschlussgespräch mit Zeitzeugen bietet die Möglichkeit zum Austausch. 

Die Aufführungen finden im Rahmen des Festivals MADE IN POTSDAM statt: An drei Tagen werden jeweils zwei Führungen à 1 Stunde durch die Gedenkstätte angeboten, die Gruppengröße ist auf maximal zehn Besucher*innen beschränkt.

Spieldaten:
Fr 12. Januar 2018, 17:00 (anschliessend Gespräch mit Zeitzeugen)
Sa 13. Januar 2018, 15:30 + 16:30 + 17:30
So 14. Januar 2018, 15:00 + 16:00

 

Ein Projekt von Fabrik Potsdam in Kooperation mit der Gedenkstätte Lindenstraße und tanzaktiv e.V. Mit freundlicher Unterstützung des HZT Berlin.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Druckversion Send by email