Leichte Sprache
Ausstellung
1. Dezember 2017, 8.00 Uhr - 5. Januar 2018, 18.00 Uhr

Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur

Ausstellung über die Oppositionsbewegungen in Polen und Deutschland von 1945 - 1989

Die Ausstellung, präsentiert durch die Konrad-Adenauer-Stiftung, wurde am 14. November 2017 durch die Landtagspräsidentin Britta Stark eröffnet. Sie ist bis zum 5. Januar 2018 von 8:00 bis 18:00 Uhr im Foyer des Brandenburger Landtages im Stadtschloss in Potsdam frei zugänglich. An gesetzlichen Feiertagen bleibt sie geschlossen.

Die Ausstellung ist in einer Kooperation des polnischen Instituts des Nationalen Gedenkens, der Stiftung Ettersberg in Thüringen und des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Warschau entstanden. Nachdem Sie seit 2004 in vielen Städten in Polen zu sehen war, wandert Sie seit 2015 auch durch Deutschland.

Auf 21 Aufstellern (Rollups) wird ein Teil gemeinsamer Geschichte von Polen und Deutschen gezeigt: die der Oppositionsbewegungen gegen die sozialistische Diktatur in Polen und Deutschland. Die Ausstellung ist leicht aufzustellen und zu transportieren und kann im Politischen Bildungsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung in Potsdam-Babelsberg kostenlos ausgeliehen werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Refresh Geben Sie die Zeichen ein, die Sie in diesem Bild sehen. Type the characters you see in the picture; if you can't read them, submit the form and a new image will be generated. Not case sensitive.  Switch to audio verification.
Druckversion Send by email