Leichte Sprache

Startseite

Lesung, 7. Dezember, 18 Uhr
Buchcover vor Gefängnismauern

Aufgrund eines Ausreiseantrages gerät eine Familie in das Visier der DDR-Staatssicherheit. 1983 werden Heidelore Rutz und ihr Mann festgenommen und kommen in Stasi-Untersuchungshaft in Potsdam. Während fünf langer Monate sind Klopfzeichen an der Wand die einzige Möglichkeit, mit anderen Insassen zu kommunizieren und der verstörenden Isolation zu entkommen. Danach wird Hannelore Rutz in das berüchtigte Frauengefängnis Hoheneck verbracht. Ihre Erfahrungen hat sie in einem berührenden Buch geschildert. Am 7. Dezember ist die Autorin zu Gast in der Landeszentrale.

Screenshot Facebook
Ich bin so hässlich, ich bin der Hass
Die große Öffentlichkeit hat den Hass als Thema entdeckt. Viele sind überrascht von der Aggressivität und Vehemenz. Doch der Hass ist alles andere als neu – und die Mitte ist keineswegs über Nacht verroht. Patrick Gensing bloggt dagegen.
Meeting
Lasst uns reden
Warum hält sich die Besorgte-Bürger-Parole „Uns hört man ja nicht zu!“ so hartnäckig? Und wer hört eigentlich wem nicht zu? Wenn wir unsere eigenen Ansichten stets überhöhen, hören wir auf, miteinander zu reden. Wollen wir das wirklich?
Negerkuss-Schild im Laden
Sagen kann man alles, aber...
Hat da etwa jemand "Asylant" und "Flüchtling" gesagt? Und nun? Die Germanistin Heidrun Kämper beobachtet am Institut für Deutsche Sprache die Debatte über Geflüchtete. Ein Gespräch darüber, wann und wie wir reagieren sollten.
Dom in Brandenburg
Glauben in Brandenburg
Einen Rat zum Umgang mit unterschiedlichen Glaubensrichtungen hat der Alte Fritz hinterlassen: »Die Religionen Müsen alle Tolleriret werden und Mus der fiscal nuhr das auge darauf haben, das keine der andern abruch Tuhe, den hier mus ein jeder nach Seiner Fasson Selich werden!«
Kalender
Gut geplant ins Reformationsjahr
Unser neuer Wandkalender 2017 ist da. Zum Reformationsjahr hat Porträtzeichner Frank Hoppmann den aufrührerischen Mönch Martin Luther auf ganz eigene Weise dargestellt. Möge der Kalender Sie gut durch das kommende Jahr begleiten und dafür sorgen, dass Sie den Überblick behalten.
sprichst du politik?
Ich will verstehen
Was haben die gesagt? Die Sprache von Politikern hat großen Einfluss auf das allgemeine Interesse der Bürgerinnen und Bürger, sich zu informieren. Doch die Art, wie Politik oft dargestellt und verhandelt wird, bewirkt in vielen Fällen eine Abwendung der Bürger.
Animation: Frau kündigt etwas an
Zum Weiterbilden
Auf dieser Seite finden freie Träger und Vereine der politischen Bildung in Brandenburg eine Auswahl aktueller Ausschreibungen, Weiterbildungs- und Veranstaltungsangebote. Einige Formate fördert die Landeszentrale finanziell. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an einer Förderung haben.
Lesung, 7. Dezember, 18 Uhr
Superteaser Video

Was sind Menschenrechte?

Buchcover vor Gefängnismauern

Aufgrund eines Ausreiseantrages gerät eine Familie in das Visier der DDR-Staatssicherheit. 1983 werden Heidelore Rutz und ihr Mann festgenommen und kommen in Stasi-Untersuchungshaft in Potsdam. Während fünf langer Monate sind Klopfzeichen an der Wand die einzige Möglichkeit, mit anderen Insassen zu kommunizieren und der verstörenden Isolation zu entkommen. Danach wird Hannelore Rutz in das berüchtigte Frauengefängnis Hoheneck verbracht. Ihre Erfahrungen hat sie in einem berührenden Buch geschildert. Am 7. Dezember ist die Autorin zu Gast in der Landeszentrale.